Gemeinde budgetiert Gewinn

Drucken
Teilen

Fischingen Mit einem Plus von rund 260000 Franken rechnet die Politische Gemeinde Fischingen im Jahr 2018, was bei einem Gesamtertrag von rund 5,9 Millionen ein beachtlicher Betrag ist. Der geplante Gewinn setzt sich aus mehreren kleineren Änderungen gegenüber dem Vorjahresbudget zusammen. So plant die Gemeinde mit 60000 Franken mehr Steuereinnahmen gegenüber dem aktuellen Jahr. Den Steuerfuss will sie bei den aktuellen 68 Prozent belassen.

Neben dem Budget werden die Fischinger an der Gemeindeversammlung über Kreditanträge für Strassensanierungen abstimmen. Für den vierten Teil der Sanierungen an der Aumühlestrasse werden 536000 Franken benötigt, für die erste Etappe der Strasse Brand–Äussere Schwendi 216000. Eine Neubeurteilung des Projekts «Güterzusammenlegung Schurten» hat ergeben, dass Mehrkosten von 3 Millionen Franken entstehen. Der anfallende Gemeindeanteil von 360000 wird zur Abstimmung kommen. Weitere Traktanden sind die Revision des Feuerschutzreglements sowie eine Änderung im Baureglement. In Letzterem soll eine Abbau- und Deponiezone eingeführt werden. Über die Umzonung einer Parzelle in Oberwangen aus der Landwirtschafts- in die neu geschaffene Zone wird ebenfalls abgestimmt. (rsc)

Gemeindeversammlungen

Politische Gemeinde und Schulgemeinde, 23. November, 20.15 Uhr, Hörnlihalle, Oberwangen