Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gegen Aufsicht für Staatsanwalt

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat empfiehlt dem Grossen Rat, die Motion «Unterstellung der Staatsanwaltschaft unter eine fachliche Aufsichtsbehörde» von Urs Martin (SVP, Romanshorn) abzulehnen.

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat empfiehlt dem Grossen Rat, die Motion «Unterstellung der Staatsanwaltschaft unter eine fachliche Aufsichtsbehörde» von Urs Martin (SVP, Romanshorn) abzulehnen. Eine Änderung des derzeitigen Systems dränge sich nicht auf, Überwachung, Kontrolle und auch Korrektur der Tätigkeit der Staatsanwaltschaft sei sichergestellt, heisst es in der Beantwortung der Motion. Martin verlangt darin eine Gesetzesänderung, um die Staatsanwaltschaft einer fachlichen Aufsichtsbehörde zu unterstellen. Der Motionär erwähnt in seiner Begründung «unnötiges Vorgehen der Staatsanwaltschaft», die Fälle «ohne ersichtlichen Grund» an das Obergericht weiterzog. Eine Aufsicht sei überfällig. (sme.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.