Gefühl und Intelligenz

FRAUENFELD. Um den Zusammenhang von Denken und Fühlen geht es an der diesjährigen Kooperationsveranstaltung des Kantons Thurgau und der Universität Konstanz.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Um den Zusammenhang von Denken und Fühlen geht es an der diesjährigen Kooperationsveranstaltung des Kantons Thurgau und der Universität Konstanz. Referieren werden Elsbeth Stern, Professorin für Lehr- und Lernforschung an der ETH Zürich, und Thomas Götz, Professor für Empirische Bildungsforschung an der Universität Konstanz und an der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG). Am Mittwoch, 4. November, 19.30 Uhr, geht es in der Aula der Kantonsschule Frauenfeld darum, ob es sinnvoll ist, Intelligenz und Wohlbefinden zu trennen. (red.)