Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gebetstag für verfolgte Christen

Christenverfolgung Am Sonntag, 25. Februar, widmen die Kirchgemeinden der evangelischen Landeskirche den «Gebetstag der bedrängten und verfolgten Christen» der traurigen Situation ihrer Glaubensgeschwister im Iran. Der Kirchenrat empfiehlt den Kirchgemeinden, mit diesem speziellen Gedenk- und Gebetstag in der Passionszeit auf die Situation der verfolgten und bedrängten Christen in der Welt aufmerksam zu machen, heisst es in einer Mitteilung. In der Passionszeit 2018 möchte der Kirchenrat den Fokus auf die Situation der Christen im Iran lenken. Mit den Gottesdienstkollekten soll wahlweise die Arbeit von Open Doors oder die Aktion für verfolgte Christen im Iran unterstützt werden. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.