Fussmassagen für werdende Mamis

Caroline Spatz ist Direktorin des Wellnesshotels Golf Panorama in Lipperswil. Seit einiger Zeit lockt das Hotel mit einem speziellen Wellnessprogramm für Schwangere.

Drucken
Teilen
Caroline Spatz Direktorin Wellnesshotel Golf Panorama, Lipperswil (Bild: pd/Andreas Widmer)

Caroline Spatz Direktorin Wellnesshotel Golf Panorama, Lipperswil (Bild: pd/Andreas Widmer)

Caroline Spatz ist Direktorin des Wellnesshotels Golf Panorama in Lipperswil. Seit einiger Zeit lockt das Hotel mit einem speziellen Wellnessprogramm für Schwangere.

Frau Spatz, im Sommer haben Sie reiselustigen Arabern den Thurgauer Nebel schmackhaft gemacht, jetzt bieten Sie ein Exklusivprogramm für Schwangere an. Woher haben Sie diese Ideen?

Natürlich sind wir immer mit offenen Augen unterwegs und sammeln Ideen. Die Idee für ein spezielles Angebot für Schwangere kam zum einen von den Gästen selbst: Sie haben das in anderen Hotels schon gesehen und bei uns als Feedback abgegeben. Zum anderen stammt die Idee aber auch aus eigener Erfahrung: Wir haben das Programm lanciert, als ich selbst schwanger war und daher genau wusste, welche Bedürfnisse eine schwangere Frau hat.

Was für Bedürfnisse sind das denn?

Die können natürlich ganz verschieden sein. Wir haben uns vor allem auf den Wellnessaspekt konzentriert. Wir bieten zum Beispiel spezielle Behandlungen und Massagen an, etwa von Bauch, Gesicht oder Füssen.

Gerade unsere Fusspflege ist beliebt. Sie müssen sich vorstellen, ab einer gewissen Grösse des Bauches kommen Sie ja gar nicht mehr selbst an Ihre Füsse ran…

Sie erwähnten eine Bauchmassage. Muss man da bei Schwangeren nicht vorsichtig sein?

Selbstverständlich. Da kann man natürlich nicht einfach drauflos massieren. Überall ist Vorsicht geboten. Sogar eine Fussreflexzonenmassage kann Wehen auslösen. Oder auch bei der Wärme, zum Beispiel bei Bädern, muss man aufpassen. Eine Schwangere darf nicht zu heiss bekommen. Jede einzelne unserer Massagen und Behandlungen ist von einer Hebamme geprüft. Zudem ist in unserem Wellnessprogramm klar mit Symbolen gekennzeichnet, welche Behandlungen sich für Schwangere eignen und welche nicht.

Wie kommt das Wellnessprogramm an?

Es wird geschätzt und ist gut gebucht. Schwangere ab dem fünften Monat sind die Mehrheit. Das Angebot gilt für zwei Personen, deshalb kommen die Frauen in Begleitung – meist mit dem Partner. Viele Paare wollen sich vor der Geburt des gemeinsamen Kindes nochmals etwas Gutes tun. Man nennt diesen Urlaub Babymoon. (mre)

Aktuelle Nachrichten