Für Stadtbusse verschiebt sich das Rendez-vous am Bahnhof

Merken
Drucken
Teilen

Auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2018 wird in Zürich die Durchmesserlinie komplett in Betrieb genommen. Das hat auch Auswirkungen auf den ÖV in Frauenfeld. Richtung Zürich fahren die Züge von Frauenfeld her später ab. Und aus Zürich kommen die Züge in der Thurgauer Kantonshauptstadt früher an. Deshalb verschieben sich die Umsteige-Rendez-vous am Bahnhof Frauenfeld. Als weitere Neuerung im Rahmen des Stadtbus-Fahrplans 2019 gibt es werktags auf der Linie 3 mehr Kurse in den Nebenverkehrszeiten. Zudem fahren die Busse auf den Linien 1, 2 und 3 samstags von 6 bis 18.30 Uhr im Viertelstundentakt. Neu ist der Anschluss der Hauptlinienäste am Morgen an den ersten Schnellzug nach Zürich gewährleistet. Auf der Linie 41 ändert sich die Fahrtrichtung. Zudem gibt es auf der Linie 31 neu ein Abend- und Sonntagsangebot für die Haltestellen Wydenstrasse, Feldgasse und Allmendweg. Diese geplanten Neuerungen lösen einen jährlichen Mehraufwand aus, über den der Gemeinderat nächsten Frühling befindet. (ma)