Führung zu den Habsburgern

Drucken
Teilen

Frauenfeld Es ist eine Schlüsselepoche für den Thurgau: Im 15. Jahrhundert verlieren die Habsburger die Vorherrschaft im heutigen Kantonsgebiet. Zu jener Zeit ist der Thurgau Zankapfel der politischen und kirchlichen Machthaber Europas. Die Geschichte des Thurgaus und des mächtigen Adelsgeschlechts der Habsburger sind eng miteinander verknüpft. Heute, um 18 Uhr, zeichnet Historikerin Bettina Schöller an einer öffentlichen Führung im Schloss Frauenfeld diese Verbindungen nach und zeigt anhand von Objekten und Urkunden aus der Sammlung des Historischen Museums Thurgau, wie das Schicksal der Habsburger die Thurgauer Geschichte geprägt hat. Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht ­nötig. (red)