Führung durch die Kartause Ittingen

Ittingen. Geschichtlich Interessierte werden im Februar auf Führungen durch die Kartause Ittingen in die stille Welt eines Klosters entführt. Geschichte wird in den authentischen Räumen lebendig. Über 400 Jahre beteten und arbeiteten die Kartäuser in Ittingen, bis 1848.

Drucken
Teilen

Ittingen. Geschichtlich Interessierte werden im Februar auf Führungen durch die Kartause Ittingen in die stille Welt eines Klosters entführt. Geschichte wird in den authentischen Räumen lebendig. Über 400 Jahre beteten und arbeiteten die Kartäuser in Ittingen, bis 1848. Danach war die Kartause ein landwirtschaftlicher Gutsbetrieb und Herrensitz der Familie Fehr. Heute betreibt eine Stiftung die Anlage. Die je einstündigen Führungen finden am Sonntag, 20. Februar (mit Bettina Huber), und am Sonntag 27.

Februar (mit Hans Munz), statt. Sie beginnen jeweils um 15 Uhr. Das Eintrittsbillett berechtigt zur Teilnahme. (pd)

Aktuelle Nachrichten