Freiwillige gesucht

Drucken
Teilen

Nebst den professionellen Berufsbeiständen betreuen in Frauenfeld 85 Privatbeistände weitere 100 Mandate. Wie Sozialdienst-Chef Turi Schallenberg an der Medienorientierung sagte, sei die Stadt auf der Suche nach weiteren fachlich ausgewiesenen Freiwilligen. Privatbeistände kümmern sich um die weniger komplexen Fälle. Sie erledigen etwa die finanziellen Angelegenheiten der Klienten oder sie kümmern sich schlicht mit regelmässigen Besuchen um die Bedürftigen. Auch Privatbeistände arbeiten mit einem Mandat der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. (hil)