Frauenfelder Soroptimistin lief in Kigali Marathon

FRAUENFELD. Den Applaus an der Septemberversammlung des Clubs Soroptimist Frauenfeld musste sich Barbara Reifler hart erarbeiten: Ende Mai lief das Frauenfelder Mitglied des Serviceclubs in Kigali auf 1600 Metern über Meer als einzige Schweizer Teilnehmerin die Marathondistanz über 42 Kilometer.

Drucken
Teilen
Barbara Reifler, Marathonläuferin und Jugendanwältin. (Bild: pd)

Barbara Reifler, Marathonläuferin und Jugendanwältin. (Bild: pd)

FRAUENFELD. Den Applaus an der Septemberversammlung des Clubs Soroptimist Frauenfeld musste sich Barbara Reifler hart erarbeiten: Ende Mai lief das Frauenfelder Mitglied des Serviceclubs in Kigali auf 1600 Metern über Meer als einzige Schweizer Teilnehmerin die Marathondistanz über 42 Kilometer. Der Friedensmarathon erinnert an den Bürgerkrieg in Ruanda 1994. Reifler, leitende Jugendstaatsanwältin des Kantons Thurgau, brachte einen Check über 6700 Franken mit, den sie den Frauen des Clubs Soroptimist Kigali überreichte. Das Geld ist für Ausbildungsprojekte von Frauen und Kindern im Zentrum San Marco bestimmt, die der Club Soroptimist Kigali initiiert und kontrolliert. Gesammelt wurde das Geld an einer Benefizveranstaltung des Frauenfelder Clubs Soroptimist im April: Ein vom Hotel Säntispark in Abtwil gesponserter Brunch und ein Film über den ruandischen Bürgerkrieg sorgten für ein volles Cinema Luna. An einem Flohmarkt betrieben die Frauenfelder Soroptimistinnen einen Stand. (red.)