Frauenfeld zeichnet Brigitte Hänni und Theaterverein aus

Der Anerkennungspreis 2012 der Stadt Frauenfeld geht an Brigitte Hänni-Hilzinger, die sich seit vielen Jahren im Bereich Freiwilligenarbeit engagiert, sowie an den Theaterverein Frauenfeld.

Drucken
Teilen
Brigitte Hänni, Preisträgerin. (Archivbild: Nana do Carmo)

Brigitte Hänni, Preisträgerin. (Archivbild: Nana do Carmo)

FRAUENFELD. Seit 1982 zeichnet der Frauenfelder Stadtrat am Freitag vor dem Klausmarkt jeweils Einzelpersonen oder Organisationen aus, die sich für die Stadt und ihre Einwohnerinnen und Einwohner verdient gemacht haben. Der Anerkennungspreis für Einzelpersonen ist mit 5000 Franken dotiert, der Gruppenpreis mit 10 000 Franken.

Preisträger sind in diesem Jahr Brigitte Hänni-Hilzinger sowie der Theaterverein Frauenfeld.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Mit der Verleihung des Anerkennungspreises an Brigitte Hänni-Hilzinger soll der Dank der Stadt Frauenfeld und die Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Freiwilligenarbeit ausgedrückt werden, wie es in einer Medienmitteilung der Stadt Frauenfeld heisst.

Erstklassiges Theater

Der Theaterverein Frauenfeld hat in den letzten Jahrzehnten Hunderte von erstklassigen Theateraufführungen in die Kantonshauptstadt geholt. Der Stadtrat ehrt mit dem Anerkennungspreis an den Theaterverein dessen unermüdliches Engagement für das Frauenfelder Kulturleben.

Der Stadtrat übergibt die beiden Anerkennungspreise am 30. November. Die Feier ist öffentlich. (red.)

Aktuelle Nachrichten