Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FRAUENFELD: Wissen, wo der Bagger gräbt

Seit kurzem führt das städtische Tiefbauamt eine Online-Karte mit geplanten und aktuellen Strassenbauprojekten. Sie zeigt auch, wo es wegen privaten Projekten zu Sperrungen und Umleitungen kommt, wie etwa derzeit an der Zeughausstrasse.
Stefan Hilzinger
Die Vorarbeiten für die Sanierung der Mühletobelstrasse sind im Gange. (Bild: Andrea Stalder)

Die Vorarbeiten für die Sanierung der Mühletobelstrasse sind im Gange. (Bild: Andrea Stalder)

Stefan Hilzinger

stefan.hilzinger@thurgaurzeitung.ch

Baustellen und gesperrte Strassen sind ein grosses Ärgernis. Deshalb stellt die Stadt Frauenfeld auf ihrer Webseite neu eine interaktive Karte zur Verfügung. Diese Karte zeigt detailliert an, wo in der Stadt gerade an Strassen gebaut wird und der Verkehr beeinträchtigt ist.

Eingezeichnet sind nicht nur Baustellen der öffentlichen Hand, sondern auch Strassenabschnitte, die wegen privater Bauvorhaben vorübergehend gesperrt sind. Beispiele sind die Grabenstrasse (wegen dem Bau der Passage-Erweiterung) und die Zeughaustrasse oberhalb Schweizerhof-Kreisel (wegen Baustelle Stadthof).

Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
Bild: Thurgauer Zeitung
9 Bilder

So finden Sie aktuelle Informationen zu den Baustellen in Frauenfeld

«Unser Ziel ist es, anstehende Baustellen, jeweils rund einen Monat bevor es los geht, online zu stellen», sagt Stadtingenieur Thomas Müller. Der Kanton und Private sind eingeladen, Baustellen und kurzzeitige Sperrungen zu melden. Vanessa Fontes vom Amt für Tiefbau und Verkehr führt die Karte nach.

Website sagt auch, wer zuständig ist

Zwar informiert die Stadt Anwohner mit Infoschreiben im Vorfeld über Baustellen. Doch was diese Arbeiten genau mit sich bringen, realisiert man oft erst dann, wenn es soweit ist. Das Infoschreiben kann deshalb als pdf-Datei jederzeit wieder von der Online-Baustellenkarte heruntergeladen werden. Zudem finden Interessierte und Betroffene dort Namen und Telefonnummer von Personen, die bei der Stadt, beim Kanton oder bei Privat für die Baustelle zuständig sind.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.