Frauenfeld wieder über Budget

FRAUENFELD. Die Verwaltungsrechnung der Stadt Frauenfeld für das Jahr 2011 schliesst mit einem Bruttoertragsüberschuss von 6,2 Millionen Franken. Damit falle er «erheblich besser als erwartet» aus, teilte der städtische Informationsdienst gestern am späteren Nachmittag mit.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Verwaltungsrechnung der Stadt Frauenfeld für das Jahr 2011 schliesst mit einem Bruttoertragsüberschuss von 6,2 Millionen Franken. Damit falle er «erheblich besser als erwartet» aus, teilte der städtische Informationsdienst gestern am späteren Nachmittag mit. Budgetiert waren 3 Millionen Franken Überschuss. Der zusätzliche Überschuss resultiere «hauptsächlich aus fünf sehr schwer zu budgetierenden Positionen wie Grundstückgewinnsteuern und Rückerstattungen bei der Fürsorge».

Da auch die Werkbetriebe mit rund 7 Millionen Franken besser als budgetiert abschliessen, können ihre Kunden mit Tarifreduktionen rechnen. Das städtische Alterszentrum Park schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 426 000 Franken ebenfalls besser als erwartet. Stadtammann Carlo Parolari will die detaillierten Zahlen am 24. April präsentieren. (wu)

Aktuelle Nachrichten