FRAUENFELD: Widerstand gegen Unterflurcontainer im Quartier

Merken
Drucken
Teilen

Schon im vergangenen Sommer wehrte sich Ulrich Büchi, damals zusammen mit alt FDP-Stadtrat Alfred Pernet, gegen den geplanten Bau eines Unterflurcontainers an der Ecke Neuhauserstrasse/Spitzrütistrasse.Gemäss Strassenmarkierungen des städtischen Tiefbauamtes wären vor der Überbauung, in welcher unter anderem Büchi und Pernet wohnen, zwei Unterflurcontainer entstanden.Büchi und Pernet bezeichneten die Pläne der Stadt als "Schuss in den Ofen". In einer Kurve so etwas zu erstellen, gehe nicht. "Das ist doch der blanke Wahnsinn", sagte Büchi damals zu den "Thurgauer Nachrichten". Nach dem Zeitungsartikelsuchten die Gegner jedoch das Gespräch mit Stadtrat Urs Müller nicht, obwohl sie weiteren Widerstand ankündigten."Wir haben keine direkte Anfrage gestellt", sagt Büchi heute. Damals hiess es einfach, dass dann ein Baugesuch für die Container eintreffen werde. "Das ist bis heute nicht passiert", sagt Ulrich Büchi. (sko)