FRAUENFELD: Vier Bands, viel Gesang und Rap zum Schulschluss

Zwei Klassen der Sekundarschule Auen boten ein multimediales Spektakel.

Drucken
Teilen

Zwei zweite Klassen der Sekundarschule Auen luden vor kurzem zu einem multimedialen Konzert unter dem Titel «We are one». Die 48 Schülerinnen und Schüler von Lehrer Urs Poltera musizierten, sangen, tanzten und rappten in verschiedenen Formationen. Dazu zeigten sie selbst gedrehte Clips. Eine Kollekte für ein Projekt gegen Frauenhandel brachte 470 Franken. (red)