Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FRAUENFELD: Mittendrin statt nur dabei

«Wir lassen uns die Stimmung nicht vermiesen»: So hätte das Motto des Kurzdorfer Quartierfestes lauten können.
Christof Lampart
Am Freitagabend sass man am Kurzdorfer Quartierfest gemütlich beim Bier. (Bild: Christof Lampart)

Am Freitagabend sass man am Kurzdorfer Quartierfest gemütlich beim Bier. (Bild: Christof Lampart)

Kurz vor 18 Uhr gingen bei der Festhütte am Murg-Auen-Park wiederholt verunsicherte Blicke gegen den Himmel. Mal fiel ein Tropfen aus dem Grau, dann war wieder fertig. Doch die Kurzdorfer handelten nach dem Motto von Menschen, die sich durch nichts und niemanden vom einst gefassten Vorhaben abbringen lassen wollten. Und so strömten kontinuierlich weitere Menschen in Richtung Murg-Auen-Park – ganz im Bewusstsein, dass gerade inmitten des schönen städtischen Naturgebiets auch der Natur ihren natürlichen Lauf gelassen werden sollte.

Band und Backwaren

Wie eine Frau erklärte, die gerade für eine Wurst anstand: «Wenn es regnet, dann regnet es halt. Wir festen so lange es geht weiter.» Und so nahm das Fest unbeirrt seinen Gang. Die Jazzband spielte Oldies, die Frauen von «Backen im Park» boten erfolgreich «Katzenaugen» und Hefestollen aus dem eigenen Holzofen an, und auch den feilgebotenen Grilladen und Getränken wurde wacker zugesprochen. Mann und Frau sassen eng an eng an den Tischen und kamen sofort miteinander ins Gespräch – auch wenn man sich zuvor vielleicht höchstens einmal auf der Strasse gesehen, noch nie aber miteinander gesprochen hatte. Und genau dafür sind doch Quartierfeste wie dieses da: um einen gesellschaftlichen Kitt zwischen sich bis dato Unbekannten zu schaffen. Und um einfach ein bisschen Spass zu haben. Genau so, wie das die Kurzdorfer am Freitag eindrücklich unter Beweis stellten.

Christof Lampart

frauenfeld@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.