FRAUENFELD: Grundlagenkarte für Windenergie im Thurgau

Alle Gebiete im Kanton Thurgau, die laut einer Studie für Windenergie geeignet sind, sollen vom Bund in die entsprechende Grundlagenkarte einbezogen werden. Dies schreibt der Thurgauer Regierungsrat in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Drucken
Teilen
Angesichts des wachsenden Interesses an Windenergie hatte das Bundesamt für Raumplanung das Konzept Windenergie erstellt.

Angesichts des wachsenden Interesses an Windenergie hatte das Bundesamt für Raumplanung das Konzept Windenergie erstellt.

In seiner Vernehmlassungsantwort fordert der Regierungsrat laut Mitteilung das Bundesamt für Raumentwicklung «mit Nachdruck» auf, die Grundlagenkarte im Konzept Windenergie anzupassen. Der Thurgau habe eine Windpotenzialstudie erstellt und die Daten dem Bund für die Erstellung der Grundlagenkarte zur Verfügung gestellt.
Dennoch fehlten dort einzelne Gebiete im Kanton, die sich für die Produktion von Windenergie eigneten. Anderseits seien Gebiete eingezeichnet, wo aufgrund der kantonalen Studie die Windenergieproduktion als unrealistisch bezeichnet werden müsse.

Angesichts des wachsenden Interesses an Windenergie hatte das Bundesamt für Raumplanung das Konzept Windenergie erstellt. Dieses wurde nun laut Mitteilung überarbeitet und nochmals in die Vernehmlassung gegeben. (SDA-ATS/hael/vr)