FRAUENFELD: Der älteste Kinderhort feiert runden Geburtstag

Ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seit der Kinderhort Kurzdorf gegründet wurde. Damals war er noch ein Pionierprojekt, mittlerweile gibt es in der Stadt viele ähnliche Angebote für Kinder.

Drucken
Teilen
Kinder lesen im Tageshort Kurzdorf Comics. (Bild: Christian Ruh)

Kinder lesen im Tageshort Kurzdorf Comics. (Bild: Christian Ruh)

Farben wohin man schaut. Kinder, die spielend herumrennen, oder zusammen einen Comic lesen. Man sieht selbstgemachte Dekorationen, und ein Plüsch-Einhorn beobachtet die Szenerie. Der Kinderhort Kurzdorf war der erste seiner Art in Frauenfeld. «Er ist definitiv ein Pionier. Damals war es verpönt, wenn die Frau arbeiten ging, weshalb solche Tagesstätten für Kinder nicht nötig waren», sagt die Hortleiterin Susi Ammann. Das Projekt wurde von Walter Isler von der Pro Juventute gestartet. Finanzielle Unterstützung erhielt er dabei von der Stadt, den Kirchgemeinden und der Schulgemeinde Frauenfeld.

Zunächst war der Hort in einer städtischen Turnhalle un­tergebracht, 1973 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort an der Dorfstrasse 7. Rund zwei Jahrzehnte später wurde der Dachverein Tageshorte Frauenfeld unter Präsidentin Annemarie Tuchschmid-Isler gegründet.

Im oberen Stock des heutigen Standorts befindet sich der Kinderhort, im unteren Stock der Kindergarten Kurzdorf. Im Gesamten sind zwischen 45 und 55 Kinder angemeldet . «Täglich haben wir um die 20 Kinder, die bei uns zu Mittag essen, am Nachmittag sind es meistens etwas weniger», meint Susi Ammann. Die Kinder werden individuell betreut und bekommen Hilfe bei Hausaufgaben und anderen Problemen.

Jubiläumsfest mit Spiel und Spass

Am kommenden Wochenende feiert der Kinderhort Kurzdorf seinen 50. Geburtstag. Dieses Jubiläum soll gefeiert werden, weshalb der Verein Tageshorte Frauenfeld morgen Samstag zu einem Fest einlädt. Dieses findet im Garten des Kinderhorts an der Dorfstrasse 7 statt. Es wird Essen und Trinken angeboten und für die Kinder sind vielerlei Aktivitäten als Tagesprogramm geplant. Dazu gehören unter anderem Spielparcours, bei welchen Preise zu gewinnen sind, eine Hüpfburg und einige Überraschungen. Die Feierlichkeiten beginnen um 11 Uhr und dauern bis zirka 16 Uhr. Hortleiterin Susi Ammann und ihr Team freuen sich auf eine rege Teilnahme an den Feierlichkeiten.

Christian Ruh

christian.ruh@thurgauerzeitung.ch

Weitere Informationen rund um die städtischen Tageshorte: www.tageshorte-frauenfeld.ch