Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FRAUENFELD: Bunte Eier gegen Polio

Sie sind mit Liebe gefärbt und garantiert von glücklichen Hühnern. Noch viel wichtiger aber – die Ostereier von Hilde Market sind für einen guten Zweck. Mit dem Verkauf sammelt sie Spenden zur Bekämpfung von Kinderlähmung.
Hilde Market in der Frauenfelder Altstadt im Gespräch mit Kunden. (Bild: Andreas Taverner)

Hilde Market in der Frauenfelder Altstadt im Gespräch mit Kunden. (Bild: Andreas Taverner)

Mit Witz, Charme, Humor und viel Herzblut setzt sich Hilde Market, Mitglied beim Rotary Club Frauenfeld und Untersee, seit Jahren mit ihrem Osterstand in der Altstadt von Frauenfeld für die Bekämpfung der Kinderlähmung ein.

«Die 20 Franken sind eine Spende.» Mit diesen Worten überreicht am Samstagmorgen vor dem Geschäft von Hilde Market in der Altstadt ein Paar seinen Obolus zur Bekämpfung der Kinderlähmung. «Seit dem Jahr 2011, als ich in der eigenen Küche mit dem Färben begann», erinnert sich Hilde Market, hat sich vieles verändert. Inzwischen sind es 3400 Eier. Grosszügigerweise stellt Beat Jost vom Restaurant Goldenes Kreuz ihnen die Kücheninfrastruktur zum Färben der Ostereier zur Verfügung. «Die letzten habe ich heute um 5.30 Uhr zu Hause verpackt», sagt sie und spricht die nächsten Passanten an. Unterstützt wird sie dabei von Christian und Robin Schättlin. Wichtig ist Hilde Market, dass die Eier von freilaufenden Hühnern aus der Umgebung kommen und jedes handbemalt ist. Diese gibt es vom Vierer-, Sechser- bis zum Zehnerkarton zu kaufen. Im Innern der Schachtel befindet sich ein Zettel, der in fünf Punkten die Gründe erklärt, weshalb die Kinderlähmung bekämpft werden muss.

Neues Spiel heisst «Ei, Ei, Ei»

Market wird nicht müde, den Käufern zu versichern, dass jeder der zu erwartenden 14000 Spendenfranken vollumfänglich dem Projekt zur Bekämpfung der ­Kinderlähmung zugutekommt. Durch ihren grossen persönlichen Einsatz konnte der Erlös in den vergangenen Jahren so um gut 10000 Franken gesteigert werden. Selbst italienisch sprechenden Passanten erklärt sie in deren Sprache, die sie perfekt beherrscht, um was es bei der Aktion Polio Plus des Rotary Clubs geht.

Als Neuheit für dieses Jahr hat die initiative und ideenreiche Hilde Market ein Eierspiel entwickelt. Es hat in einem Zehner-Eierkarton Platz und heisst «Ei, Ei, Ei».

Andreas Taverner

frauenfeld@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.