Forum startet auch ohne

BERLINGEN. Das neue Geriatrie- und Demenzkonzept für den Kanton Thurgau wurde nach der Vernehmlassung in diesen Tagen von den Parteien und dem Gemeindeverband zur Überarbeitung zurückgewiesen. In diesem neuen Konzept war auch die Bildung regionaler Foren von Palliativ Care speziell verankert.

Merken
Drucken
Teilen

BERLINGEN. Das neue Geriatrie- und Demenzkonzept für den Kanton Thurgau wurde nach der Vernehmlassung in diesen Tagen von den Parteien und dem Gemeindeverband zur Überarbeitung zurückgewiesen. In diesem neuen Konzept war auch die Bildung regionaler Foren von Palliativ Care speziell verankert. Was nun? Fehlt dem soeben gebildeten neuen Forum etwa Geld, um die Arbeit aufzunehmen? «Die Finanzierung ist nicht im Konzept geregelt. Da eine Gründung und grundsätzlich das Betreiben eines Forums kein Geld braucht, hindert das eigentlich nicht», sagt Neutal-Direktor Anselm Töngi. Ist es Zufall, dass die Vernehmlassungsfrist für das neue Geriatrie- und Demenzkonzept just in den Tagen abläuft, in denen sich das erste regionale Forum Palliativ Care gründet? «Die beiden Sachen sind unabhängig voneinander passiert, das ist wirklich purer Zufall», sagt Töngi. «Um einen Termin zu finden, hat die Koordination bei uns auch schon sehr früh gestartet.» (end)