Formstand So stark sind die Parteien

Am 18. Oktober 2015 wird das Eidgenössische Parlament neu gewählt. Der Formstand der Parteien ist sieben Monate vorher noch schwer einzuschätzen. Als Basis dienen die letzten grossen Wahlen im Thurgau und die letzten Umfragen auf nationaler Ebene.

Drucken
Teilen

Am 18. Oktober 2015 wird das Eidgenössische Parlament neu gewählt. Der Formstand der Parteien ist sieben Monate vorher noch schwer einzuschätzen. Als Basis dienen die letzten grossen Wahlen im Thurgau und die letzten Umfragen auf nationaler Ebene.

SP Ergebnis Eidgenössische Wahlen 2011: 12,1 Prozent. Ergebnis Kantonsratswahlen 2012: 13,6 Prozent. Nationaler Trend (Wahlbarometer Oktober und Dezember 2014): steigend. Prognose: 13

GP 2011: 7,0. 2012: 7,7. Nationaler Trend: sinkend. Prognose: 7

GLP 2011: 5,2. 2012: 5,9. Nationaler Trend: steigend. Prognose: 6,5

EVP 2011: 2,9. 2012: 4,8. Nationaler Trend: sinkend. Prognose: 3

BDP 2011: 5,0. 2012: 4,8. Nationaler Trend: steigend. Prognose: 5

CVP 2011: 14,4. 2012: 13,9. Nationaler Trend: stabil. Prognose: 14

FDP 2011: 11,2. 2012: 14,2.

Nationaler Trend: steigend.

Prognose: 12,5

SVP 2011: 38,7. 2012: 30,5. Nationaler Trend: sinkend.

Prognose: 35

EDU 2011: 3,5. 2012: 4,6.

Nationaler Trend: stabil.

Prognose: 4