Fleischbeschau

FRAUENFELD. Der vorliegende Bericht der Fleischschau für das Jahr 1913 gibt interessante Angaben über die Fleischversorgung von Frauenfeld.

Drucken

FRAUENFELD. Der vorliegende Bericht der Fleischschau für das Jahr 1913 gibt interessante Angaben über die Fleischversorgung von Frauenfeld. Es sind hier geschlachtet worden: 249 Ochsen, 213 Zuchtstiere, 251 Kühe, 256 Rinder, 1024 Kälber, 2531 Schweine, 38 Schafe, 2 Ziegen und 18 Pferde, total 4582 Stück. Davon stammten 4487 aus dem Kanton Thurgau, 92 aus anderen Kantonen und 3 (Pferde) aus dem Auslande. Die hiesige Fleischversorgung wird also fast ausschliesslich durch den einheimischen Markt bestritten. Notschlachtungen sind im letzten Jahre 49 erfolgt. Was die Ergebnisse der Fleischschau anbelangt, so sind 4501 Stück bankwürdig befunden worden, 69 bedingt bankwürdig, 12 ungeniessbar und bei 172 Stück ist die Beseitigung einzelner Organe verfügt worden.