Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FISCHINGEN: Rummelplatz Kloster

Am Montag ist im südlichsten Hinterthurgau wieder Jahrmarkt. Die örtlichen Vereine sind schon während des ganzen Wochenendes aktiv.
Karussell vor dem Kloster: Der Fischinger Jahrmarkt bietet für Besucher jeden Alters eine Attraktion. (Bild: Olaf Kühne (14. Oktober 2013))

Karussell vor dem Kloster: Der Fischinger Jahrmarkt bietet für Besucher jeden Alters eine Attraktion. (Bild: Olaf Kühne (14. Oktober 2013))

Arbeitskleidung, Kulinarisches oder Schuhpolitur – der Fischin- ger Jahrmarkt vom kommenden Montag bietet ein traditionelles Angebot. Kreativer gehen hingegen die örtlichen Vereine ans Werk, die das Wochenende vor dem Jahrmarkt als ausgelassene Plattform nutzen.

So kürt der FC Dussnang am Sonntag den «JaJa-König 2017», den Fischinger Jahrmarkt-Jass­könig. Dies nach einem Preis­jassen, welches am Samstag um 16 Uhr im Showroom der Garage Obrist startet. «Endlich wieder Spaghetti», verkündet die Jubla Fischingen und lädt am Sonntag und am Montag in ihr Spaghettizelt, welches sie vergangenes Jahr wegen der Gewerbeausstellung ausfallen liess. In ihrem Raclette­stübli offeriert die Jubla zudem jeweils ab 17 Uhr Gschwellti und Chäs. Gar zu einem «Wine & Dine» lädt am Samstagabend der Skiclub Fischingen. Dabei findet eine Lesung von Michael Schacht, alias Philip Maloney, statt. Ein weiterer traditioneller Fixpunkt im Fischinger Kalender ist schliesslich das ebenfalls vom Skiclub veranstaltete Milchkannenwerfen.

Olaf Kühne

olaf.kuehne

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.