Finanzen Kasse und Winkelriedstiftung sind im Lot

Die Kasse der Offiziersgesellschaft Thurgau schliesst mit einem Rückschlag von 1185 Franken. Der Abstimmungskampf, meinte Kassier Reto Stutz, konnte «kostenneutral» geführt werden.

Drucken
Teilen

Die Kasse der Offiziersgesellschaft Thurgau schliesst mit einem Rückschlag von 1185 Franken. Der Abstimmungskampf, meinte Kassier Reto Stutz, konnte «kostenneutral» geführt werden. Die Winkelriedstiftung konnte 117 000 Franken Gewinn verbuchen und verfügt über ein Vermögen von 6 Millionen Franken. Bei den Wahlen wurden Präsident Reto Maurer sowie die Mitglieder Kathrin Loppacher, Reto Brunschweiler, Thomas Hugentobler, Hermann Lei und Roger Stutz bestätigt, neu nimmt Valentin Hasler Einsitz. (kp)

Aktuelle Nachrichten