Feuerwehrkurs in der Kanti Romanshorn

ROMANSHORN. Vom 1. bis 3. Oktober werden in der Kantonsschule Romanshorn rund 50 Angehörige der Thurgauer Feuerwehren in Methodik/Didaktik ausgebildet.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Vom 1. bis 3. Oktober werden in der Kantonsschule Romanshorn rund 50 Angehörige der Thurgauer Feuerwehren in Methodik/Didaktik ausgebildet. Im Auftrag des Feuerwehrverbands Thurgau führt Kurskommandant Simon Beerli den dreitägigen Kurs durch, während Christian Zanetti für die Infrastruktur besorgt ist.

Beim Kurs wird den Teilnehmern vermittelt, wie sie auf möglichst zweckmässige Art ihr Wissen an andere weitergeben können. Insbesondere wird auf methodische Grundsätze eingegangen. In Kurzreferaten sollen auch moderne technische Hilfsmittel angewendet werden. Andererseits werden die Kursteilnehmer mit einfachen Mitteln wie Papier und Filzschreibern Lektionen vorbereiten und halten können. In theoretischen Lektionen wird auf Körpersprache und nonverbale Kommunikation eingegangen. Zudem werden den Teilnehmern Lösungsansätze bei Konfliktsituationen vermittelt. (pd/red.)