Feuerwehreinsatz wegen brennender Blechdose

SINGEN. Am Sonntagabend wurde in Singen die Feuerwehr alarmiert, weil es an der Hauptstrasse brennen sollte. 13 Einsatzkräfte rückten mit Drehleiter aus. Vor Ort war die Situation entspannt. Ein 20-Jähriger hatte mit Familienangehörigen eine Wohnung renoviert.

Merken
Drucken
Teilen

SINGEN. Am Sonntagabend wurde in Singen die Feuerwehr alarmiert, weil es an der Hauptstrasse brennen sollte. 13 Einsatzkräfte rückten mit Drehleiter aus. Vor Ort war die Situation entspannt. Ein 20-Jähriger hatte mit Familienangehörigen eine Wohnung renoviert. Um Kleber von abgezogenen Teppichen vom Boden zu lösen, wurde der Estrich mit Haushaltsbenzin getränkt. Das Benzin wurde in einer Blechdose aufbewahrt. Beim Ablösen der Teppichreste entstand ein Funke, durch den sich Benzin und Dose entzündeten. Die Blechdose wurde auf die Strasse geworfen. Der 20-Jährige zog sich Verbrennungen zu. (red.)