Fertig lustig mit Italianità

FRAUENFELD. Das Speiselokal Fascino im Kehlhof-Hochhaus ist schon wieder geschlossen. Die Frauenfelder seien kulinarisch überfordert gewesen, sagt der Wirt.

Mathias Frei
Drucken
Teilen
Alte Werbebotschaften stehen auf der «Fascino»-Glasfront. (Bild: Mathias Frei)

Alte Werbebotschaften stehen auf der «Fascino»-Glasfront. (Bild: Mathias Frei)

Noch vergangenen April hiess es im Mantelteil der TZ: «Das <Fascino> ist eine Bereicherung der lokalen Gastroszene. Das Team leistet in Küche und Service tadellose Arbeit.» Das italienische Speiselokal im Kehlhof-Hochhaus war damals noch keine drei Monate alt. Und jetzt ist das Restaurant schon wieder geschlossen – seit Ende Januar. Nach über 30 Jahren China-Restaurant und drei Jahren Thai-Food hatte die Italianità am wenigsten Schnauf.

Zu innovative Küche

Mit «gehobener italienischer und internationaler Küche» wollte Inhaber Vincenzo Tedesco nach eigenen Angaben auftrumpfen. Nun muss der Gastronom aus Kreuzlingen kapitulieren: «In Sachen innovativer Küche waren die Einwohner der Hauptstadt ein wenig überfordert. Garnelen an einer Schokoladensauce oder ein Rindsmedaillon mit Amarettostücken verwirrten die Gäste.» Er habe gedacht, dass sich ein Lokal «mit so viel Stil» in Frauenfeld durchsetzen werde, sagt Tedesco. Die Rechnung sei aber nur im Mittagsgeschäft aufgegangen, wo es ohne Reservation schwierig gewesen sei. Nun geht Tedesco in die Automobilbranche. Und er möchte mehr Zeit für seine Familie aufwenden.

Mit dem Mietzins im Verzug

Das Kehlhof-Hochhaus gehört dem Versicherer Axa Leben. «Der Mieter hatte ein gutes Konzept und auch der Service und die Küche waren gut, nur hatte der Pächter in seinem Businessplan keine Reserve in den Anfangsjahren eingerechnet», stellt Axa-Mediensprecherin Bettina Steiner fest. Deshalb sei der Mieter so immer wieder in Zahlungsverzug gegenüber Lieferanten und Vermieter gekommen.

Steiner sagt dem 2013 umfassend sanierten Restaurant aber eine gute Zukunft voraus: «Das Lokal ist an der Bahnhofstrasse als Haupteinfallstrasse verkehrsgünstig positioniert und wird seine Stammkundschaft finden.» Man prüfe derzeit verschiedene Anfragen. Das Ziel sei eine längerfristige Vermietung, sagt Steiner. Das Lokal ist derzeit auf den einschlägig bekannten Online-Immobilienportalen für einen Mietzins von monatlich 4600 Franken ausgeschrieben.

Aktuelle Nachrichten