Fefi Sutter ist für ein Jahr höchster Innerrhoder

APPENZELL. Fefi Sutter aus dem Bezirk Schwende ist gestern vom Innerrhoder Grossen Rat einstimmig zum Präsidenten für das Amtsjahr 2013/2014 gewählt worden. Neuer Vizepräsident ist Thomas Mainberger aus Weissbad.

Drucken
Teilen
Fefi Sutter (Bild: Roger Fuchs)

Fefi Sutter (Bild: Roger Fuchs)

APPENZELL. Fefi Sutter aus dem Bezirk Schwende ist gestern vom Innerrhoder Grossen Rat einstimmig zum Präsidenten für das Amtsjahr 2013/2014 gewählt worden. Neuer Vizepräsident ist Thomas Mainberger aus Weissbad.

Wie Daniel Fässler, Regierender Landammann und CVP-Nationalrat, gestern im Grossen Rat erklärte, verzichtet er auf eine Strafanzeige gegen alt Säckelmeister Sepp Moser. Dessen Vorwürfe seien zwar ehrverletzend gewesen. Doch er brauche keine persönliche Genugtuung. Zuvor hatte das Kantonsparlament einen Bericht der Staatswirtschaftlichen Kommission zu Mosers Vorwürfen ohne grosse Diskussion zur Kenntnis genommen. Moser war im Frühling via Medien mit Vorwürfen gegen Fässler und den bis zur Landsgemeinde Ende April Regierenden Landammann Carlo Schmid an die Öffentlichkeit getreten. (sda)