Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FDP bevorzugt zwei Varianten

Frauenfeld Auch die FDP-Fraktion unterstützt im Zusammenhang mit der zentrumsnahen Frauenfelder Stadtentlastung zwei Varianten. In Zusammenarbeit mit Vertretern der Fraktionen SVP/EDU und CVP/EVP wurden zwei der sieben vom Stadtrat und Kanton vorgeschlagenen Varianten zur genaueren Prüfung und Optimierung vorgeschlagen, teilt die FDP mit. «Die mitziehenden Fraktionen sind alle mehrheitlich oder gar einstimmig der Meinung, dass es nun für Frauenfeld höchste Zeit wird, dieses längst fällige Projekt zu realisieren», heisst es. Deshalb unterstützt das fraktionsübergreifende Komitee die Varianten 13 (Süd-West-Tunnelvariante) und 20 (Süd-Nordost-Tunnelvariante). Mit Optimierungen soll nach der weiteren Prüfung eine Bestvariante herausgefiltert werden können. «Der Fraktion FDP ist es ein Anliegen, dass in erster Linie diejenige Variante weiterverfolgt wird, welche den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt Frauenfeld, insbesondere den nachfolgenden Generationen, einen Mehrwert bringt», teilt die FDP mit. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.