Faszination Politik

Drucken
Teilen
Cornelia Hasler, Walter Schönholzer, Brigitte Kaufmann, Harry Stehrenberger, Hansjörg Brunner und Sabir Semsi. (Bild: PD)

Cornelia Hasler, Walter Schönholzer, Brigitte Kaufmann, Harry Stehrenberger, Hansjörg Brunner und Sabir Semsi. (Bild: PD)

Ihre Rollen sind unterschiedlich, ihre Begeisterung für die Politik und das einmalige demokratische System «Schweiz» ist die gleiche. Nationalrat Hansjörg Brunner, Regierungsrat Walter Schönholzer, die Kantonsrätinnen Cornelia Hasler und Brigitte Kaufmann und Bezirkspräsident Harry Stehrenberger boten FDP-Mitgliedern einen Einblick in ihren Alltag.

Verantwortung tragen, gestalten, führen, motivieren, überzeugen und Mehrheiten gewinnen. Dem Moderator Sabir Semsi verrieten die Politiker, wie sie es schaffen, sich auch nach vielen Amtsjahren in verschiedenen Funktionen mit Freude für Bevölkerung und Staat einzusetzen. Es sei wichtig, so zu politisieren und zu kommunizieren, wie es zur eigenen Persönlichkeit passe, gaben sie zu verstehen. Einig waren sie sich zudem, dass es wichtig ist, trotz voller Agenda einen Freundeskreis zu pflegen und Freiräume zu schaffen. Wie diese konkret gelebt werden, erfuhren die Anwesenden anhand mitgebrachter Gegenstände. Hansjörg Brunner startet den Tag mit einem frühmorgendlichen Spaziergang mit seinem Hund, Walter Schönholzer findet Abwechslung beim Armbrustschiessen, Brigitte Kaufmann entspannt sich beim Rudern, Cornelia Hasler kommt beim Joggen auf andere Gedanken und Harry Stehrenberger liebt das Spiel mit dem Faustball. (red)

Aktuelle Nachrichten