Fast 22000 Franken für karitative Zwecke

Drucken
Teilen

Frauenfeld Das traditionelle Kerzenziehen fand in der vergangenen Adventszeit erstmals im Begegnungszentrum Viva statt und nicht mehr im Chrüterhus. Besucher und Helfer waren mit den freundlichen Räumen zufrieden. Die neue Raumaufteilung trug viel zum guten Gelingen und zur Stimmung bei. Am kürzlichen Helferabend wurde den rund 80 Helferinnen und Helfern für den unentgeltlichen Einsatz während den drei Wochen gedankt. Der Reinerlös betrug stolze 21900 Franken, davon 5000 Franken aus der Kaffeestube. Der Betrag wurde zu gleichen Teilen auf die Rest-Ess-Bar Frauenfeld, das Jugendwerk des Blauen Kreuzes Thurgau und die Caritas für die Kulturlegi verteilt. (red)