Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Familien turnen in der Fabrik

FRAUENFELD. Am gestrigen «Family Sunday» in der Turnfabrik Frauenfeld tobten sich Kinder und Jugendliche aus. Sie bewiesen Mut und Geschicklichkeit.
Andreas Taverner
Jonas Arnold übt sich am Turnbalken. (Bild: Andreas Taverner)

Jonas Arnold übt sich am Turnbalken. (Bild: Andreas Taverner)

Kaum hat der Leiter von «Family Sunday», Kalle Jockel, die 1000 Quadratmeter grosse Turnfabrik aufgeschlossen, rennen die ersten Kinder in die Halle und probieren sofort diverse Geräte aus.

«Nein, Angst habe ich nicht», meint Jonas Arnold aus Frauenfeld, während er über den Turnbalken balanciert. Egal, welche Geräte ausprobiert werden, die Kinder kennen im Gegensatz zu den Erwachsenen keine Furcht. Damit nichts passiert, sind überall dicke Matten und Gummischnitzel zu Abfederung allfälliger Stürze und Fehltritte ausgelegt. Jedes Kind wird begleitet. Entweder von der grösseren Schwester, dem Vater oder der Grossmutter. Bei Familie Hähni aus Schönholzerswilen hilft der Vater, dass Natalie den Kopfstand fast perfekt hinbekommt.

Die Veranstalter sind zufrieden. Gerade, weil Ferien sind und die Sonne scheint, seien die rund 50 Kinder und 25 Erwachsenen ein Erfolg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.