Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Familien auf den Spuren des Bibers

Pfyn Der WWF lädt am Samstag, 13. Januar, von 10.10 bis 12.40 Uhr zu einer Reise in die Welt des Bibers, nach Pfyn ein. Auf der Spurensuche entlang der Thur erfahren die Teilnehmenden viel Spannendes über unser grösstes einheimisches Nagetier. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Biber in der Schweiz ausgerottet. Sein warmes, wasserfestes Fell, sein Fleisch sowie das kostbare Bibergeil machten ihn bei Jägern sehr beliebt. Vor 40 Jahren setzte der WWF einige Biber zur Wiederansiedlung aus – mit Erfolg.

An der Exkursion tauchen die Teilnehmenden in die Welt der Biber ein. Die frischen Spuren verraten dabei viel über das Verhalten der scheuen und nachtaktiven Tiere. Die kleine Rundwanderung entlang der Thur wird von Manuela Bissegger, WWF-Biberwatcherin, geleitet. Sie findet bei jeder Witterung statt und richtet sich an Familien mit Kindern ab 5 Jahren, die gut zu Fuss sind. Auskunft und Anmeldung bis Donnerstag, 11. Januar, 16 Uhr: WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG, Postfach 2341, 9001 St. Gallen, Telefon 071 221 72 30, anmeldung@wwfost.ch. (red)

www.wwfost.ch/naturlive

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.