Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ESCHLIKON: Leiter wechselt nach Wilen

Nach dem Umzug des Jugendtreffs ins ehemalige Schützenhaus stehen nun personelle Veränderungen an.

«Auf Ende April wird Daniel Eggenberger die Tätigkeit als Leiter des Jugendtreffs in Eschlikon aufgeben, um eine neue Herausforderung in einer Nachbarsgemeinde anzutreten», schreibt Jugendkommissionspräsident Beat Steiner in seiner Mitteilung. Tatsächlich habe das Arbeitsverhältnis bereits Ende Januar geendet, weil sich aufgrund des Umzuges ins Schützenhaus und des starken Engagements des Jugendtreffs im Projekt «Jugend mit Wirkung» etliche Überstunden angesammelt hätten.

Nun tritt Daniel Eggenberger eine Stelle als Jugendarbeiter in der Gemeinde Wilen an. «Wir wünschen ihm an seiner neuen Wirkungsstätte viel Erfolg», schreibt Steiner weiter. «Daniel Eggenberger oblag die Treffarbeit in einer anspruchsvollen Phase während des Provisoriums in der Zivilschutzanlage. Mit viel Engagement hat er im vergangenen Jahr mit den Jugendlichen den Umbau vom Schützen- zum Jugendhaus mitgeprägt.»

In dieser Phase hat zudem Romana Kaiser als Jugendarbeiterin ihre Tätigkeit in der Treffarbeit aufgenommen. Dies geschah unter anderem vor dem Hintergrund, dass es in den vergangenen Jahren nicht mehr möglich war, ein Team von freiwilligen Treffhelfenden zu rekrutieren.

Bewerbungsverfahren läuft noch

Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten des Jugendhauses sei der Treff für die Jugendlichen wieder attraktiver geworden – das Angebot werde rege genutzt. Dies gelte sowohl für die Schüler der 5. und 6. Klasse als auch für Sekundarschüler sowie Jugendliche bis 18 Jahre. Um die Kontinuität und eine professionelle Betreuung sicherzustellen, wird das bestehende Arbeitspensum von 60 Prozent künftig gleichmässig von den beiden Treffleitenden abgedeckt werden.

Nach dem Abgang von Daniel Eggenberger muss das Leitungsteam des Jugendtreffs ergänzt werden. Derzeit läuft das Bewerbungsverfahren für seine Nachfolge. Dieses Verfahren wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb musste die Jugendkommission eine Zwischenlösung finden: Bis zur Festanstellung eines neuen Jugendtreffleiters wird das Team interimsmässig durch Jochen Gsell aus Pfyn ergänzt. Er ist 36-jährig, bringt bereits Erfahrungen als Jugendtreffleiter mit und ist zudem als Mentor im Berufswahlprozess für Jugendliche tätig. Von Seiten der Jugendkommission begleitet zudem Tanja Sax die Treffleitenden in ihrer Arbeit. (red/kuo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.