Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eschliker Schüler überwinden den Röstigraben

Eschliker und Genfer Schüler posieren in der Bieler Altstadt für ein Gruppenbild. (Bild: PD)

Eschliker und Genfer Schüler posieren in der Bieler Altstadt für ein Gruppenbild. (Bild: PD)

Eschlikon Bereits zum zweiten Mal reiste eine Französischklasse aus Eschlikon nach Biel. Dort traf die 1. Sek von Mirjam Boss die 10. Klasse der Cycle de Montbrillant aus Genf zu einem gemeinsamen Begegnungstag.

Schon seit den Herbstferien herrscht ein reger Kommunikationsaustausch: Briefe werden verschickt, Live-Chats per Whats- app finden statt, in der Fremdsprache kommentierte Videobotschaften geben Einblicke ins persönliche Umfeld, die verschiedenen Hobbys, die Freunde, die Schule und die Familie.

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel reisten die Schülerinnen und Schüler aus Eschlikon nach Biel, um ihre welschen Brieffreundschaften aus Genf zu treffen. Anfangs schüchtern öffneten sich die Jugendlichen bei den gemeinsamen Spielen in den Sportanlagen von Magglingen immer mehr, und so kamen einige amüsante Gespräche zustande. Nach der sportlichen Aktivität ging es via Funiculaire und Spaziergang in die Altstadt von Biel.

Dort warteten zahlreiche Aufgaben auf die Schüler: So wurde die Fotoaufgabe mal auf Deutsch, mal auf Französisch erklärt, so dass die Austauschschüler die Aufgabe hatten, alles dem Austauschpartner in die jeweiligen Fremdsprache zu übersetzen. So musste man sich trotz gelernten Wortschatzes teils mit Händen und Füssen verständigen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.