Erste WM-Läufe im August 2016 geplant

Die Aktiengesellschaft MXGP AG mit dem Frauenfelder Willy Läderach und Unternehmern aus der Ostschweiz will für eine halbe Million Franken zwischen der Zuckerfabrik Frauenfeld und Niederwil eine neue Motocross-Piste bauen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Aktiengesellschaft MXGP AG mit dem Frauenfelder Willy Läderach und Unternehmern aus der Ostschweiz will für eine halbe Million Franken zwischen der Zuckerfabrik Frauenfeld und Niederwil eine neue Motocross-Piste bauen. Dort sollen künftig das Ostermontag-Motocross und neu jeweils im August auch Weltmeisterschaftsrennen ausgetragen werden. Dazu hat die MXGP AG mit dem Organisator der weltweit ausgetragenen WM-Läufen einen Vertrag abgeschlossen. Europaweit finden zehn WM-Läufe statt. Die Schweizer Läufe sollen im August 2016 in Niederwil stattfinden. (hil)