Erste Hebammen mit Bachelor ausgezeichnet

An der diesjährigen Bachelor-Feier des Departements Gesundheit der ZHAW sind zum ersten Mal auch 49 Hebammen unter den Diplomierten.

Merken
Drucken
Teilen

WINTERTHUR. «Unsere Studienabgängerinnen sind fähig, Frauen vom Wunsch nach einer Schwangerschaft über die Zeitspanne von Schwangerschaft und Geburt hinaus bis in die erste Zeit zu Hause sicher zu begleiten», sagt Mona Schwager, Leiterin des ersten Bachelorstudiengangs Hebamme der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Stetige technologische und methodische Fortschritte sowie wachsende individuelle Ansprüche an die Versorgung sind Gründe, weshalb Hebammen ihre Ausbildung heute an der Fachhochschule absolvieren. «Hebammen tragen eine hohe Verantwortung», weiss Mona Schwager aus eigener Erfahrung als Hebamme. «Ihre Tätigkeit bewegt sich zwischen zurückhaltender Begleitung und schnellem, sicheren Handeln in Ausnahmesituationen.»

An der Bachelor-Abschlussfeier haben zudem 71 Ergotherapeutinnen und -therapeuten sowie 112 Physiotherapeutinnen und -therapeuten ihr Abschlusszeugnis erhalten. (pd/red.)

Thurgauer Absolvierende:

Bachelor Hebamme: Marlen Koch, Frauenfeld; Sandra Räber, Kreuzlingen; Elena Reusser, Stettfurt, und Kathrin Sauter, St. Margarethen.

Bachelor Physiotherapie: Franziska Bartelt, Pfyn; Sabrina Bossart, Eschlikon; Katja Elmer, Uesslingen; Nadia Kurz, Frauenfeld; Michael Saurer, Romanshorn; Yves Scherrer, Gachnang; Rahel Signer, Weiningen, und Michaela Wirz, Guntershausen. Bachelor Ergotherapie: Patricia Knöpfli, St. Margarethen, und Carole Wendel, Ottoberg.