Ersatz für zerstörte Linde

Drucken
Teilen

Müllheim Das abgeknickte Müllheimer Wahrzeichen wird ersetzt. «Sicher ist, dass es eine Ersatzbepflanzung mit einer neuen Linde geben wird», sagt Urs Forster, Müllheimer Gemeindepräsident. So habe es der Gemeinderat an seiner Sitzung vom Montagabend beschlossen. Laut Forster werden für die Ersatzpflanzung Fachleute beigezogen. Das Müllheimer Forstunternehmen Engeli & Marti werde die Überreste abräumen. Was mit den Resten der Linde, etwa mit dem mächtigen Strunk gemacht werden soll, müsse noch abgeklärt werden. Der mutmasslich 170 Jahre alte Baum auf dem Lindenhügel ist dem starken Sturm in der Nacht auf den 2. August zum Opfer gefallen. (at/hil)