Ersatz der Fürsorgeämter

Anfang 2013 haben die fünf bezirksweise organisierten Thurgauer Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) die Aufgaben der Gemeinde-Fürsorgeämter übernommen. Den Kesb gehören Fachleute verschiedener Richtungen an, nebst Juristen auch Psychologen und Sozialpädagogen. (wu)

Drucken
Teilen

Anfang 2013 haben die fünf bezirksweise organisierten Thurgauer Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) die Aufgaben der Gemeinde-Fürsorgeämter übernommen. Den Kesb gehören Fachleute verschiedener Richtungen an, nebst Juristen auch Psychologen und Sozialpädagogen. (wu)