Ereignisse Was sonst noch geschah

18.1. Mit dem Wahljahr 2015 verschwindet der Gemeindeammann als Titel. Hanspeter Zehnder ist einer der erste Gemeindepräsidenten im Thurgau. Die Hüttwiler bestimmen den 58jährigen Elektroniker an der Urne zum Nachfolger von Gemeindeammann Walter Schmid.

Drucken
Teilen

18.1. Mit dem Wahljahr 2015 verschwindet der Gemeindeammann als Titel. Hanspeter Zehnder ist einer der erste Gemeindepräsidenten im Thurgau. Die Hüttwiler bestimmen den 58jährigen Elektroniker an der Urne zum Nachfolger von Gemeindeammann Walter Schmid.

9.2. Die Müllheimer wählen Urs Forster als Gemeindepräsident und damit zum Nachfolger von Jakob Thurnheer.

6.3. Eigentlich hätten sich die Primarschulen von Nussbaumen und Hüttwilen zusammenschliessen wollen. Doch Anfang März blasen die Behörden das Projekt ab. Grund ist der erneute Wechsel im Präsidium der Schulgemeinde Hüttwilen.

3.5. Die Stettfurter Schulbürger schicken ein Projekt für eine Turn- und Mehrzweckhalle bachab. Zu teuer sei der von Schule und Gemeinde gemeinsam projektierte Bau.

2.6. In Pfyn wollen Schule und Politische Gemeinde für sieben Millionen Franken eine Mehrzweckhalle bauen. Anfang Juni geben die Stimmbürger ihr OK für den Projektwettbewerb.

30.6. Die Poststelle in Felben-Wellhausen schliesst. Dafür eröffnet im Volg eine Agentur. Das gleiche Schicksal droht dem Schalter in Pfyn.

30.8. Der Männerchor Buch feiert seinen 100. Geburtstag mit einem zünftigen Fest und einer gediegenen Festschrift.

11.9. Die Maschinenbaufirmen Blumer und Awema beginnen in Oberneunforn mit dem Bau eines neuen Firmensitzes. Das schafft am Ort mindestens 60 neue Arbeitsplätze.

24.10. Die Matzinger Schulgemeinde weiht ihren neuen Doppelkindergarten ein. Der Holzbau kostet 1,6 Millionen.

Aktuelle Nachrichten