Entlastung für Familien und Unternehmen

WEINFELDEN. Mit Steuererleichterungen für Familien und für Unternehmen befasst sich morgen der Grosse Rat.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Mit Steuererleichterungen für Familien und für Unternehmen befasst sich morgen der Grosse Rat. Eine im bürgerlichen Lager breit abgestützte Motion verlangt, dass der Gewinnsteuersatz für juristische Personen von 4 auf maximal 3 Prozent gesenkt und die Minimalsteuer auf nicht betrieblich genutzte Liegenschaften abgeschafft wird. Das soll die Standortattraktivität steigern.

Eine weitere Motion verlangt einen Familienabzug im Steuergesetz. Davon in Genuss kommen sollen Familien, die ihre Kinder nicht fremd betreuen lassen. Diese Motion wurde von über der Hälfte der Ratsmitglieder unterzeichnet. Der Regierungsrat empfiehlt sie dem Rat aber ebenfalls zur Ablehnung.

Traktandiert sind ferner zwei Interpellationen über die Lebensmitteldeklaration und die Sexualpädagogik. Die Sitzung im Rathaus Weinfelden ist öffentlich und beginnt um 9.30 Uhr. (wid)