«Engel»-Baustop: 100 000 Franken Mehrkosten

MÜNCHWILEN. Durch den Baustop der Dachdeckerarbeiten am Münchwiler «Engel» sind Mehrkosten von 100 000 Franken entstanden. Das schreibt Emanuel Walser vom gleichnamigen Architekturbüro in Niederwil stellvertretend für den Inhaber, der sich im Ausland befindet.

Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Durch den Baustop der Dachdeckerarbeiten am Münchwiler «Engel» sind Mehrkosten von 100 000 Franken entstanden. Das schreibt Emanuel Walser vom gleichnamigen Architekturbüro in Niederwil stellvertretend für den Inhaber, der sich im Ausland befindet. Der Bau verzögere sich deshalb um ein bis zwei Monate.

«Die verwendeten Ziegel sind die gleichen wie bei sämtlichen Häusern im Quartier», sagt der Architekt zum gestrigen Artikel in der TZ. Die Ziegelart und das Dachgebälk waren Auslöser dafür, dass das Amt für Bau und Umwelt Münchwilen untersagte, die Arbeiten weiterzuführen. Das zusammen mit dem Restaurierungskonzept, welches das Büro dem kantonalen Denkmalschutz bis zum Baubeginn hätte vorlegen müssen.

Der Inhaber des Architekturbüros schaue der Angelegenheit jedoch optimistisch entgegen, schreibt Emanuel Walser weiter. Er hoffe, mit der Baukommission und der Denkmalpflege einen baldigen gemeinsamen Nenner zu finden. (tva)