Energieprojekte gesucht

Merken
Drucken
Teilen

Frauenfeld Die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) verleiht zum dritten Mal den IBK-Nachhaltigkeitspreis. Der Preis ist mit insgesamt 25000 Euro dotiert und wird dieses Jahr in der Sparte «Erneuerbare Energien und Energieeffizienz» verliehen. Anmeldefrist für Akteure aus dem Thurgau ist der 5. Juni, heisst es in einer Mitteilung der Abteilung Energie und der Dienststelle für Aussenbeziehungen in der Thurgauer Kantonsverwaltung. Der Kanton Thurgau nominiert zwei Projekte, die ihre Wirkung in allen drei Nachhaltigkeitsdimensionen (Ökonomie, Ökologie, Soziales) entfalten und auf Kantonsgebiet realisiert wurden. Zudem müssen die Projektträger ihren Wohnort oder Sitz im Thurgau haben. (red)