Endspurt im Hinterthurgauer Wahlkampf

Gleich zwei Podien mit Hinterthurgauer Gemeindepräsidiumskandidaten finden heute abend statt.

Drucken
Teilen

Gleich zwei Podien mit Hinterthurgauer Gemeindepräsidiumskandidaten finden heute abend statt.

In Aadorf treten Roman Engeler (SVP) und Matthias Küng (parteilos) zum zweitenmal öffentlich gegeneinander an – ab 20 Uhr im Gemeindezentrum. Organisator ist diesmal die Interpartei. Mit dem Aadorfer Andreas Marti hat sie einen Profi für die Moderation des Podiums engagiert. «Er wird mit seinen Fragen versuchen herauszufinden, ob und wie sich die beiden Kandidaten unterscheiden», verspricht CVP-Präsident Stephan Pfefferli in seiner Einladung.

In Eschlikon (19.30 Uhr, Mehrzwecksaal Bächelacker) kreuzen Peter Meier (parteilos), Hans Mäder (parteilos) und Adrian Stutz (SVP) ihre Klingen; auch sie nicht zum erstenmal. Mit von der Partie sind auch die bisherigen Gemeinderäte Bernhard Braun (parteilos), Isabelle Denzler (CVP) und Alexander Kredt (parteilos) sowie die beiden neu antretenden Alexander Sigg (GLP) und Stephan Süess (SVP). Die Moderation übernimmt der Grüne Kantonsrat Kurt Egger. (kuo)