Einzige Gassenküche

Die Frauenfelder Gassenküche ist die einzige im Kanton. Fürsorgeempfänger und Menschen am Existenzminimum erhalten hier mittwochs zwischen 11.30 und 13.00 Uhr eine warme Mahlzeit. Das Menu kostet drei Franken. In den Monaten Juli und August ist die Gassenküche geschlossen.

Drucken
Teilen

Die Frauenfelder Gassenküche ist die einzige im Kanton. Fürsorgeempfänger und Menschen am Existenzminimum erhalten hier mittwochs zwischen 11.30 und 13.00 Uhr eine warme Mahlzeit. Das Menu kostet drei Franken. In den Monaten Juli und August ist die Gassenküche geschlossen. Der zweite Weihnachtsfeiertag fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch. Die Gassenküche hat dann geöffnet.

www.gassenküche.ch