Einstufung ist nicht endgültig

Beim Übertritt von der Primar- in die Sekundarschule schlägt der Primarlehrer eine Einteilung in die Stammklasse E oder G (früher Sekundar- und Realschule) sowie in die Niveauklassen vor.

Drucken
Teilen

Beim Übertritt von der Primar- in die Sekundarschule schlägt der Primarlehrer eine Einteilung in die Stammklasse E oder G (früher Sekundar- und Realschule) sowie in die Niveauklassen vor. Ist der Schüler oder sind die Eltern damit nicht einverstanden, besteht die Möglichkeit einer Aufnahmeprüfung. Dieser erste Entscheid ist nicht endgültig.

Nach Vorgaben des Kantons werden die Einstufungen in Typ und Niveau zweimal jährlich überprüft. Eine Überprüfung ist zudem auch auf Antrag des Schülers, der Eltern, des Fach- oder des Klassenlehrers möglich. (win)