Einsprachen werden behandelt

STECKBORN. Der Steckborner Stadtschreiber Hanns Wipf meldet, dass gegen den Gestaltungsplan Scheitingen während der Auflagefrist – bis 26. Juli 2012 – 34 Einsprachen eingegangen sind.

Drucken
Teilen

STECKBORN. Der Steckborner Stadtschreiber Hanns Wipf meldet, dass gegen den Gestaltungsplan Scheitingen während der Auflagefrist – bis 26. Juli 2012 – 34 Einsprachen eingegangen sind. Die Einsprachen seien nun den Gesuchstellern und Grundeigentümern zur Stellungnahme überreicht worden. Nach Eingang der Stellungnahme werde der Stadtrat die Einsprachen behandeln. Unabhängig vom Verfahren habe der Stadtrat die Absicht, einen Verkehrsplaner beizuziehen, um die Verkehrsführung in der gesamten näheren Umgebung des Gestaltungsplanperimeters Scheitingen zu betrachten und auf Verbesserungsmöglichkeiten zu untersuchen. (red.)

Aktuelle Nachrichten