Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Einfach mal liegen bleiben

Murgspritzer
Mathias Frei

Am Montag ist Bechtelis. Und am Dienstag danach kann man einfach mal liegen bleiben. Die Stadtverwaltung macht sowieso erst um 10 Uhr auf. Vorher dreht die Putzmaschine vom Werkhof noch eine Runde im Rathaus und wischt die allerletzten Konstabler zusammen. Also nicht, dass die Konstabler die Allerletzten wären. Gemeint sind vielmehr jene Herren, die zwei, drei Gläsli zu viel hatten, trotz der musikalischen Unterhaltung der Gino-Boys ein wenig schläfrig werden und sich dann irgendwo im Rathaus für einen Power-Nap zur Ruhe legen. Nur schnell 20 Minuten. Und danach einen Kafi mit Güx, damit man wieder wach ist. Oder halt einfach mal liegen bleiben.

Am Dienstagmorgen dann fährt die Putzmaschine auf, natürlich geleert. Die letzten Konstabler lassen sich vom Lärm wecken, die allerletzten bleiben liegen – und werden zusammengewischt. Und daheim erzählen sie dann, wahrscheinlich sei der Bürgerwein schlecht gewesen oder die Salzisse oder so. Und woher der Lippenstift am Hemdkragen kommt, wissen sie natürlich nicht. Dafür haben sie noch zu fest Chilbi im Kopf.

Einfach mal liegen bleiben. Das dürfen am Dienstagmorgen auch die Frauenfelder Schüler, obwohl sie (hoffentlich) nicht verkatert sind. Als ob ein Jäger mit Platzpatronen auf Schafe schiessen würde. Einfach mal liegen bleiben – und dann doch aufstehen müssen am Dienstag danach. Das ist auch ein wenig Bechtelis.

Mathias Frei

mathias.frei@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.