Eine Zeitreise durch die Stadt

Drucken
Teilen
Ein Blick aufs Obere Mätteli – einst und jetzt. (Bild: PD)

Ein Blick aufs Obere Mätteli – einst und jetzt. (Bild: PD)

Frauenfeld Übermorgen Donnerstag, 9. November, um 19 Uhr begrüssen Angelus Hux und Samuel Zurbuchen im Grossen Bürgersaal des Frauenfelder Rathauses zur Vernissage ihres neuen Buches «Frauenfeld – einst und jetzt». Dieses neueste Buch steht in einer Reihe bisher schon erschienener Publikationen über Frauenfeld und seine Historie.

Es präsentiert jeweils auf einer Doppelseite links eine historische Fotografie eines Gebäudes, einer Gebäudegruppe oder eines Platzes, rechts wird diesem «alten» Bild eine aktuelle Aufnahme des heutigen Zustandes gegenübergestellt. Ein kurzer Text und einige wenige geschichtliche Fakten sollen den Betrachtenden zu den über 100 Bildpaaren hinführen. Die Bilder zeigen so die bauliche Entwicklung Frauenfelds im Verlauf der letzten 100 Jahre. Das Buch erscheint im Verlag Genius Media AG Frauenfeld. Zur Vernissage spricht Stadtpräsident Anders Stokholm ein Grusswort. Dann hält Angelus Hux ein Einführungsreferat und stellt das Buch vor. Für musikalische Einlagen sorgen Franziska Grundl am Akkordeon und Katharina Giger-Gasse mit Gesang. Im Anschluss offerieren die Stadt und der Verlag einen Apéro. (red)

Aktuelle Nachrichten