«Eine verpasste Chance»

Das Matzinger Stimmvolk verwirft zwei Projekte zur Zentrumsgestaltung. Nur je 30 Prozent sagen Ja zu den zwei Krediten über gesamthaft 1,95 Millionen.

Mathias Frei
Drucken
Teilen
So hätte der Park im Zentrum Matzingen aussehen können. (Bild: pd/PR Landschaftsarchitektur)

So hätte der Park im Zentrum Matzingen aussehen können. (Bild: pd/PR Landschaftsarchitektur)

MATZINGEN. Schon nächstes Jahr hätte die Parkanlage im Zentrum von Matzingen auf der Luderwiese fertiggestellt sein können. Die Sanierung und Umgestaltung der unteren Altholzstrasse wäre für die Jahre 2019 und 2020 geplant gewesen – wenn das Matzinger Stimmvolk bei den Krediten zugestimmt hätte. Bei einer Stimmbeteiligung von 42 Prozent sagen aber fast 70 Prozent (oder 447 Matzinger) Nein zum 1,1-Millionen-Kredit für den Park. 221 Ja-Stimmen gingen ein. Ebenfalls nur auf gut 30 Prozent Ja-Anteil kommt die Strassenraumgestaltung, für die 850 000 Franken vorgesehen waren. 206 Stimmberechtigte sagten Ja, 468 Nein.

Matzingens Gemeindepräsident Walter Hugentobler spricht von «einer verpassten Chance für die Gemeinde». Die Matzinger seien, so scheint's, zufrieden mit ihrem Dorf. Ob der Gemeinderat mit einem redimensionierten Projekt noch einmal kommen werde, kann Hugentobler nicht sagen. Die Abstimmung werde in der nächsten Gemeinderatssitzung Thema sein. Positiv habe ihn gestimmt, dass sich viele Matzingerinnen und Matzinger in den vergangenen sechs Jahren in Arbeitsgruppen zum Thema Zentrumsgestaltung engagiert hätten. Umso bedauerlicher sei nun dieses Resultat. Ein Kritikpunkt der Gegner waren die Kosten. Hugentobler lässt dieses Argument nicht gelten, «wenn man sieht, was andere Körperschaften investieren».

Walter Hugentobler Gemeindepräsident Matzingen (Bild: Reto Martin)

Walter Hugentobler Gemeindepräsident Matzingen (Bild: Reto Martin)

Aktuelle Nachrichten